Tom Hegen

Photography | Photo Art | Aerial Photography
Germany

Über den Künstler

Ich interessiere mich für die Beziehung zwischen Mensch und Natur.

Tom Hegen arbeitet als Fotograf und Grafikdesigner in München. In seinen Fotoprojekten beschäftigt er sich mit dem Einfluss des Menschen auf seine Umwelt. Er dokumentiert die Beziehungen zwischen Mensch und Natur mittels Luftbildfotografie. Dabei konzentriert er sich auf Landschaften, die durch menschliche Eingriffe stark verändert wurden. Seine Aufnahmen sind abstrakt und ästhetisch und laden ein, unsere Erde aus einer neuen Perspektive zu entdecken.

Tom Hegen spiegelt mit seiner Fotografie nicht nur den Zeitgeist wider, er begeistert und rüttelt zugleich wach und schafft so eine neue Sensibilisierung im Umgang mit der Natur.

 Für seine kunstvollen Landschaftsaufnahmen wurde Tom Hegen bereits mit mehren Preisen wie unter anderem dem renommierten German Design und Red Dot Award ausgezeichnet.

Tom Hegen wurde 1991 im bayerischen Königsbrunn geboren, studierte an der Augsburger Hochschule Grafikdesign und lebt nun als Grafiker und Fotograf in München. Im Zuge seiner Abschlussarbeit an der Universität hat er sich vermehrt mit der Fotografie beschäftigt. Sein Interesse an der Vogelperspektive entzündete sich nach einem Langstreckenflug von Neuseeland nach Deutschland, als ihn am Fenster sitzend die Erde von oben faszinierte. In seinen Werken legt er den Fokus auf die Spuren, die der Mensch in seiner Umwelt hinterlässt, während er sich seinen Lebensraum schafft. Sein erster Bildband „Habitat“ wurde 2018. Tom Hegens Werke wurden mit viel geachteten Kreativpreisen, wie dem Red Dot Design Award, dem German Design Award oder dem International Photography Award, ausgezeichnet.

Werke | Serien

Salt Salinen I + II

Salt I No.1

550,001.370,00

Salt I No.2

550,001.370,00

Salt I No.3

550,001.370,00

Salt I No.4

550,001.370,00

Die Produktion von Meersalz ist eine der ältesten Formen menschlicher Eingriffe in natürliche Räume. Meersalz stammt aus der natürlichen Verdunstung von Meerwasser aus künstlich angelegten Teichen. Die Farbe des Wassers zeigt den Salzgehalt der Teiche an. Mikroorganismen ändern ihre Farbtöne, wenn der Salzgehalt des Teichs zunimmt. Die Farben können von helleren Grüntönen bis hin zu leuchtendem Rot variieren. Obwohl die Meersalzindustrie große Gebiete auf der ganzen Welt abdeckt, sind die Salzteiche und Sümpfe ein wichtiger Lebensraum für viele Arten wie Vögel, Schalentiere oder Mikroorganismen.

Salt Pans

Salt Pans No.1

550,001.460,00

Salt Pans No.2

550,001.460,00

Salt Pans No.3

550,001.460,00

Salt Pans No.4

550,001.460,00

SALT PANS

In Westaustralien, Tausende  von Salzseen folgen den Spuren alter Flusssysteme. Dieses Gebiet wurde Millionen von Jahren durch Klima und Geologie geprägt. Als der Niederschlag zurückgingen, begann der Fluss zu trocknen und das Flussbett füllte sich mit Sedimenten. Der Wind formte dann umkreiste Salzseen, die die meiste Zeit des Jahres trocken sind. Wenn es dann Niederschlag gibt, werden die Salzseen wieder zu einem aktiven Flusssystem. Viele der Seen haben aufgrund der hohen Menge an Mineralien im Boden eine sehr hohe Salzkonzentration.

Toxic Water Serie

Toxic No.2

550,001.460,00

Toxic No.4

550,001.460,00

Toxic No.3

550,001.460,00

Toxic No.1

550,001.460,00

TOXIC WATER SERIE

Diese abstrakten Landschaften sind Folgen des Kohlebergbaus. Durch den Abbau von Braunkohle, für die das Grundwasser gesenkt wird, kommen Mineralien mit Sauerstoff und Wasser in Kontakt. Dies führt zu Eisenhydroxid und -sulfat, die zu Verfärbungen des Wassers führen.

Ash Pond Serie

Ash Pond 1 No.1

550,001.460,00

Ash Pond 1 No.2

550,001.460,00

Ash Pond 1 No.3

550,001.460,00

Ash Pond 1 No.4

550,001.460,00

ASH POND SERIE

Nachdem in einem Kraftwerk mit fossilen Brennstoffen Kohle verbrannt wurde, werden die Überreste durch Pipelines in riesige Teiche gepumpt. Die Teiche werden als Deponie genutzt, um die Freisetzung von Asche in die Atmosphäre zu verhindern. Ascheteiche nutzen die Schwerkraft, um große Partikel aus dem Abwasser des Kraftwerks abzuscheiden. Oft wird die Asche mit Chemikalien gemischt, um die Neutralisation zu unterstützen. Daher kommen die lebendigen Farben. Obwohl die Verwendung von Ascheteichen in Kombination mit Luftverschmutzungskontrollen die Menge der Luftschadstoffe verringert, stellen die Strukturen ein ernstes Gesundheitsrisiko für die Umwelt dar, da Chemikalien in der Asche in das Grundwasser und in Oberflächengewässer gelangen können.

Aerial Observations on AirportsLockdown

Lockdown No.1

550,001.460,00

Lockdown No.2

550,001.460,00

Lockdown No.3

550,001.460,00

Lockdown No.4

550,001.460,00

Mit „Aerial Observations on Airports“ lotet Tom Hegen den coronabedingten Ausnahmezustand der Flotten am Boden aus.

Tom Hegen setzt sich in seinen Luftbildfotografien vor allem mit der menschlich geprägten Landschaft auseinander. Mit ihnen macht er aufmerksam auf den Einfluss des Menschen auf die Erde: Wie er sie gestaltet, bearbeitet und wie er sie zerstört. Was aber geschieht nun, wenn Flughäfen sich im Ausnahmezustand befinden? Bedingt durch Corona bleiben die großen Maschinen, ja ganze Flotten am Boden und der Flugbetrieb auf den Flughäfen steht still. In diesem historischen Moment unternimmt Tom Hegen Helikopterflüge, um einzigartige Luftaufnahmen von ruhenden Rollfeldern zu machen. So entstanden streng strukturierte, magisch anmutende Kompositionen, die die größten deutschen Flughäfen in geometrischer Klarheit und ungewohnter Ruhe zeigen

Burning Man Festival

Burning Man No.1

550,001.460,00

Burning Man No.2

550,001.460,00

Burning Man No.3

550,001.460,00

Burning Man No.4

550,001.460,00

Burning Man 

Willkommen zu Hause «sind die ersten Worte, die Sie hören, wenn Sie den Eingang zu Burning Man passieren. 2015 habe ich das Kunst- und Community-Projekt in der Black Rock Desert, Nevada, besucht. Dies ist ein Fotoessay über meine persönlichen Beobachtungen und Prinzipien der Veranstaltung.

Crater Serie

Crater No.1

550,001.460,00

Crater No.2

550,001.460,00

Crater No.3

550,001.460,00

Crater No.4

550,001.460,00

CRATER  SERIE

Hauptsächlich an den Verwerfungslinien tektonischer Grenzen, an denen Platten zusammengeschoben oder auseinandergezogen werden, treten Vulkane auf. Risse lassen das Magma an die Oberfläche steigen, wo es durch einen Vulkan ausbricht. Die eingebrochene Oberfläche auf dem Vulkan heißt Krater. Die Crater Series dokumentiert Farben und Formen ausgestorbener Krater im Hochland Islands.

Quarry Serie

Quarry No.1

550,001.460,00

Quarry No.2

550,001.460,00

Quarry No.3

550,001.460,00

Quarry No.4

550,001.460,00

QUARRY SERIE

Die Quarry Series zeigt den Tagebau in Deutschland. Für den Bau wachsender Städte und Infrastrukturen wird eine große Menge an Rohstoffen benötigt. Um den Bedarf an Rohstoffen zu decken, haben wir verschiedene Methoden entwickelt, um diese aus dem Boden abzubauen und zu verarbeiten.

Coral Reef Serie

Coral Reef.No.1

550,001.460,00

Coral Reef.No.2

550,001.460,00

Coral Reef.No.3

550,001.460,00

Coral Reef.No.4

550,001.460,00

CORAL REEF 

Bei wärmeren Wassertemperaturen kann es zu Korallenbleiche kommen. Wenn das Wasser zu warm ist, vertreiben Korallen die in ihrem Gewebe lebenden Algen, wodurch die Koralle vollständig weiß wird. Im Jahr 2020 leidet das Great Barrier Reef zum dritten Mal in fünf Jahren unter Massenbleiche von Korallen. Wenn das Bleichen stark ist, sterben viele Korallen ab. Laut Wissenschaftlern sind rund 60 Prozent des Great Barrier Reef von der Korallenbleiche betroffen. Aufgrund des Klimawandels werden die Sommer heißer und verursachen immer mehr Massenbleiche. Das Great Barrier Reef wird weiterhin Korallen verlieren, bis der globale Klimawandel unter Kontrolle ist und sich die Meerestemperaturen stabilisieren. Ohne dringende Maßnahmen angesichts des Klimawandels werden Korallenriffe nicht überleben.

Shark Bay Serie

Shark Bay.No.1

550,001.460,00

Shark Bay.No.2

550,001.460,00

Shark Bay.No.3

550,001.460,00

Shark Bay.No.4

550,001.460,00

SHARK BAY Serie

Die Halbinsel Shark Bay befindet sich in Westaustralien und erstreckt sich über eine Fläche von rund 25.000 Quadratkilometern. Es hat ein sehr einzigartiges Meeresleben und ist von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistet. Die natürlichen Elemente der Erde und des Meeres schaffen einige der schönsten Landschaften des australischen Kontinents.

Glacier Pool Serie

Glacier Pools.No.1

550,001.460,00

Glacier Pools.No.2

550,001.460,00

Glacier Pools.No.3

550,001.460,00

Glacier Pools.No.4

550,001.460,00

GLACIER POOLS SERIE

Diese Gletscherpools entstehen, wenn ein Stück Eis von einem sich zurückziehenden Gletscher abbricht und sich in den Boden einbettet. Wenn es schmilzt, bildet es einen sogenannten Kesselteich. In frisch entgletscherten Gebieten wie den schmelzenden Gletschern Islands gibt es Dutzende kleiner Becken in den Überschwemmungsgebieten. Die Seefarben zeigen Mengen an Sediment oder Tiefe an: Je tiefer oder klarer das Wasser, desto blauer der See.

Sand Dunes Serie

Sand Dunes No.1

550,001.460,00

Sand Dunes No.2

550,001.460,00

Sand Dunes No.3

550,001.460,00

Sand Dunes No.4

550,001.460,00

Sand Dunes Serie

Lufterkundung von abstrakten und organischen Formen von Sanddünen in der Namib-Wüste, Afrika.

Coal Mine Serie

Coal Mine No.1

550,001.460,00

Coal Mine No.2

550,001.460,00

Coal Mine No.3

550,001.460,00

Coal Mine No.4

550,001.460,00

Coal Mine Serie


Dokumentation einiger der größten Kohlebergwerke in West- und Ostdeutschland.

River Veins Serie

River Veins No.1

550,001.460,00

River Veins No.2

550,001.460,00

River Veins No.3

550,001.460,00

River Veins No.4

550,001.460,00

River Veins

Während die Gletscher in Island schmelzen, bahnen sich eisblaue Wasseradern über schwarzen Vulkansand und erzeugen die eigenartigsten Muster in der Landschaft. Diese Szenen haben ein Element der Dualität – es ist schwer zu sagen, ob ein Bild aus einer Makroperspektive oder aus einem kleinen Flugzeug in einer Höhe von 1000 Metern in der Luft aufgenommen wurde.

Referenzen

EXHIBITIONS
2019 – Red Dot Design Museum, Essen
2019 – Museum für Angewandte Kunst, Frankfurt
2019 – Luftmuseum, Amberg
2018 – Tollwood Festival, Munich
2018 – Museum für Kommunikation, Berlin
2018 – Amsterdam Dance Event, Amsterdam
2018 – Art Factory, Bucharest
2018 – GlogauAir, Berlin
2018 – Printspace Gallery, London
2018 – Air Museum, Amberg
2017 – MATES Showroom, Munich
2017 – University of Applied Sciences, Constance

2019 – Top 101 intl. Landscape Photographs of the year
2019 – German Design Award: Winner
2018 – Red Dot Design Award: Best of the Best
2018 – Red Dot Junio Prize
2018 – IPA International Photography Award: 1st place
2018 – IPA Book Photographer of the Year
2018 – Adobe Design Achievement Winner
2018 – European Design Award: Silver
2018 – ADC Global Award
2018 – ADC Global Award
2018 – ADC Germany Grand Prix
2018 – ADC Germany Gold
2018 – ADC Germany Graduate of the year
2017 – DJI Drone Photography Award
2017 – DDC Award
2017 – 100 Years Gitzo Award
2016 – German Design Award: Nominee
2016 – VLOW! Award
2013 – ADC Germany Award
2013 – Epson Photo Award