Jürgen Kuhl

Malerei | Digitale Kunst
Deutschland

Über den Künstler

"Meine Arbeite sollen berühren, herausfordern oder einfach nur optisch unterhalten."

Jürgen Kuhl ist ein deutscher Künstler, der am wahrscheinlichsten für seine Andy Warhol-Imitationen bekannt ist. Dabei stellte er sich selbst die Aufgabe, Warhol nicht nur zu imitieren, sondern es auch besser zu machen. In den 1980er Jahren war die Nachfrage nach seinen Arbeiten so groß, dass er sie in bis sechs Farbvarianten in jeweils 300er-Auflagen produzierte und die Originalausgaben ausverkauft waren. Viele seiner Arbeiten basieren auf einem Siebdruck, wodurch er Serien und Unikate produziert. Nach dem Druck werden die Bilder von dem Künstler übermalt und somit einzigartig. In seiner Laufbahn wurde Kuhl auch bekannt, wegen der Fälschung von Hundert-Dollar-Scheinen für die er auch eine Gefängnisstrafe absass. Kontrovers hat er dies bis heute nicht als Verbrechen betrachtete, sondern als Kunst. 

Referenzen

2020 | Kappeln | Deutschland
Kunsthaus Kappeln

2019 | Frankfurt | Deutschland
Discovery Art Fair

2019 | Düsseldorf| Deutschland
Pop Up, Galerie Burkhard Eikelmann 

2019 | Palma de Mallorca | Spanien
Ahoy Gallery

2019 | Basel | Schweiz
Art Week

2018 | Köln | Deutschland
Kunstraub

2017 | London | Großbritannien
Joseph Fine Art

2016 | Köln | Deutschland
Altes Pfandhaus

2014 | Köln | Deutschland
Art Galerie The One

1994 | Las Vegas | USA
Art Fair Las Vegas

1993 | Berlin | Deutschland
Perplex Galerie

1992 | Düsseldorf | Deutschland
Niagara Galerie

1989-1997 | Frankfurt | Deutschland
Ambiente

n.a.